Engel · Fantasy · Gut gegen Böse · Spannung

Rezension: Malakhim – Engelserwachen von Hawa Mansaray

dav

 

 

Malakhim – Engelserwachen
Autor: Hawa Mansaray
Herrausgeber: Talawah Verlag
Preis für TB / E-Book: 14,99 / 4,99
Hier geht´s zum Buch:

IMG_20170425_132744

„Die 16-jährige Georgie Eliot wird von ihren Mitschülern gemobbt und schikaniert. Auf der Flucht vor den handgreiflichen Übergriffen ihrer Klassenkameraden erleidet sie einen schweren Verkehrsunfall.

Moriel, der Todesengel, stellt sie vor die Wahl, in ihr irdisches Leben zurückzukehren oder im Himmelsreich eine wichtige Aufgabe zu übernehmen. Georgie entscheidet sich gegen ihr bisheriges Sein und wird zu einer Malakhim, einem Halbengel.
Aber auch im Paradies ist nicht alles Gold, was glänzt. Als der mysteriöse Cedric, der Georgie magisch anzuziehen scheint, ihr eine uralte Prophezeiung offenbart, steht das Böse bereits kurz davor, das Himmelsreich zu stürzen und die Menschheit zu vernichten. Längst hat Luzifer seine Schergen ausgesandt, um Feuersbrunst und Tod über die Welt zu bringen.
Ein Kampf zwischen Gut und Böse, Himmel und Hölle, und eine außergewöhnliche Liebe ohne jegliche Vernunft, entfacht.“

IMG_20170425_132807

Das Buch habe ich im Rahmen einer Leserunde von Lovelybooks gewonnen. Ich fonde das Cover sehr schön gestaltet. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und man findet sich schnell in die Geschichte ein.

Georgie Eliot ist eine wirkliche liebe und herzensgute Person.Sie hatte es wirklich nicht leicht in ihrem frühren Leben und ist trotzdem nicht daran zerbrochen. Sie besitzt die reinste die Seele von allem und wurde dazu auserkoren eine Malakhim zu sein.  Dennoch ging sie mir manchmal mit ihren unüberlegten Handeln ein klein wenig auf die Nerven.

„Manchmal muss man das Falsche tun, um Gutes zu erreichen. …..“ (Pos. 5968 beim Ebook)

Chiara und Jonathan ihre Mitstreiter im Kampf gegen das Böse. Sie helfen ihr schnell sich an ihr Leben als Halbengel zurecht zufinden. Jon war sehr mürrisch,immer mies drauf und war teilweise richtig fies.Ihn mochte ich nicht so gern. Chiara war mir am anfang symphatisch mit ihrer hilfsbereitschaft,dies flaute ab, als ich bemerkte wie engstirnig sie alles nahm und die Augen vor der Wahrheit verschloss. Auch von diesen beiden erfährt man nach und nach was in ihrer Vergangenheit passiert ist.

Kommen wir zum geheimnissvollen Fremden *hust* ich meine natürlich Cedric. Er ist geheimnisvoll und ziemlich mysteriös und genau das macht ihn so anziehend. Ich mochte ihn gleich von anfang an, ich fand es auch toll das man nach und nach etwas über ihn und seine Vergangenheit erfahren hat. Und diese fand ich ziemlich interessant. Leider ging mir persönlich die Liebesgeschichte zwischen den beiden ein wenig zu schnell. Ich bin sehr gespannt wie sich diese Beziehung im nächsten Teil weiter entwickeln wird.
Das Ende fand ich gut aber es blieben viele Fragen offen und ich hoffe sehr das sie bald beantwortet werden.

Alles in allem fand ich es ein gelungenes Debüt mit viel Spannung und Tiefgang.

IMG_20170425_135718

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s