Gegenwartsliteratur · Krimi · Liebesromane · Rezensionen

Rezension: Neuanfang auf Italienisch von Evelyn Kühne

PicsArt_06-03-03.50.49

Neuanfang auf Italienisch
Autor: Evelyn Kühne
Herausgeber: Forever Ullstein
Preis für E-Book: 3,99
Hier geht es zum Buch:

IMG_20170425_132744

Was tun, wenn der eigene Mann von der Dienstreise nicht nur schmutzige Wäsche, sondern auch seine Geliebte mitbringt? Lene, 45 Jahre und Romantikerin, sieht sich plötzlich dieser Situation gegenüber. Sie entscheidet sich wie die Heldinnen aus ihren Liebesromanen für einen klaren Schlussstrich. Nach gewissen Startproblemen bei ihrem Neuanfang nimmt Lene sich eine Auszeit am malerischen Gardasee. Dort lernt sie nicht nur den charmanten Italiener Stefano kennen, sondern auch den gutmütigen Witwer Bastian. Beide Männer machen ihr Avancen. Und als dann auch noch zwielichtige Gestalten hinter ihr und einem mysteriösen Schmuckstück her sind, hat Lene plötzlich mehr Abwechslung, als ihr lieb ist.

IMG_20170425_132807

Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich bin begeistert, es wird auch nicht mein letztes von ihr sein. Der Schreibstil ist locker und flüssig und man findet sich recht schnell in die Geschichte rein,ich konnte mir sehr gut vorstellen dort Urlaub zu machen wegen der Landschaftsbeschreibung.  Das Cover passt für mich super zur Geschichte und gefällt mir sehr gut.

Man begleitet die Protagonistin Lene bei ihren neuen und aufregenden Lebensabschnitt. Sie war mir gleich von Anfang an sympathisch, ich konnte mich sehr gut in se hineinversetzen, man liest in ihr wie ein offenes Buch. Lene hat versucht alles ihrem Ehemann in den ganzen Ehejahren alles recht zu machen und als Dank kommt er mit einer Geliebten an. Dies lässt sie nicht mit sich machen und zieht einen Schlussstrich und verlässt ihn. Es zeigt das dies auch im echten Leben einem selbst passieren könnte.

Ich fand das sie im laufe der Geschichte eine tolle Entwicklung gemacht hat und immer mehr Selbstbewusstsein bekommen hat. Auch Stefano der heiße Italiener, Bastian der noch nicht über den Tod seiner Frau hinweg gekommen ist oder Ines die Pensionswirtin, waren tolle Protagonisten und tiefgründig.  Ich fand das sie durch ihre Eigenarten sehr authentisch wirkten.

Im laufe der Geschichte wird es immer spannender so das man das Buch kaum aus der Hand legen kann, mehr werde ich aber nicht verraten.

Alles in allem finde ich diesen Mix aus Liebesgeschichte und Krimi sehr gelungen. Es ist ein schönes Buch für zwischendurch und es war spannend gestaltet.

 

IMG_20170425_133243

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s