Allgemein

Rezension: Als das Leben mich aufgab von Ney Sceatcher

PicsArt_06-03-03.53.03Als das Leben mich aufgab
Autor: Ney Sceatcher
Herausgeber: Zeilengold Verlag
Preis für TB / E-Book: 12,99 / 3,99
Hier geht es zum Buch:

IMG_20170425_132744

Als das Leben mich aufgab, war ich 16 Jahre alt und trug keine Schuhe… Keine Ahnung, wie ich gestorben bin oder wie ich heiße, aber ich nenne mich Mai. Ja, richtig, wie der Monat. Im Jenseits wollten sie mich nicht haben. Zu viele unerledigte Dinge, haben sie gesagt. Darum stehe ich jetzt hier mit einer Handvoll Briefe an Menschen, an die ich mich nicht mehr erinnern kann. Doch möchte ich das überhaupt? Möchte ich meine Vergangenheit wiedererwecken? Wissen, wer ich war, wen ich liebte und wie ich starb? Eigentlich nicht und doch wird diese Reise mir im Tod mehr über das Leben lehren, als es das Leben selbst je gekonnt hat.

IMG_20170425_132807

Ehrlich gesagt bin ich geflasht von diesem Buch, es ist ein sehr emotionales und tiefgründiges Buch das einen sehr zum nachdenken anregt. Es zeigt einem auch was einem wirklich wichtig ist im Leben.

Das Cover finde ich sehr schön und passend, es ist ein echter Hingucker. Um ehrlich zu sein ist dies mein erstes Buch der Autorin und ich war sehr gespannt wie es mir gefallen wird. Der Schreibstil ist locker und flüssig und ich fand ziemlich schnell in die Geschichte rein. Die Geschichte wird aus Mais Sicht geschrieben, auch bekommt man die Briefe zu lesen die sie vor ihrem Ableben geschrieben hat. Dies macht einen selber ziemlich nachdenklich, was man selbst hinterlassen will.

Mai war mir gleich zu Anfang sympatisch und hab sie ins Herz geschlossen, sie ist gestorben hat aber noch einige unerledigte Aufgaben, die Briefe zu verteilen die sie schrieb, vorher kann ihre Seele keinen Frieden finden. Leichter gesagt als getan, denn sie erinnert sich nicht mehr an sich und ihr Leben vor dem Tod. Aber mit dieser Aufgabe ist sie nicht alleine, sie trifft auf Naoma und Raven die ihr zur Seite stehen und auf sie aufpassen und helfen.

Für mich wirkten die Handlungen der Charaktere sehr authentisch und konnte sie auch nachvollziehen. Wenn jemand viel Spannung oder ähnliches sucht,  ist hier ein wenig fehl am Platz denn es ist eher tiefgründig und emotional gehalten.

Alles in allem ist es ein schönes Buch denn es regt sehr zum Nachdenken an dies hat mich tief berührt und einige male hatte ich Tränen in den Augen.  Ich habe das Buch in kürzester Zeit das Buch weg gesuchtet und kann es nur Empfehlen.

 

IMG_20170425_133243

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension: Als das Leben mich aufgab von Ney Sceatcher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s