Fantasy · Gut gegen Böse · Rezensionen

Rezension: Mederia – Kampf um Tetra von Sabine Schulter

PicsArt_06-14-09.32.28Mederia – Kampf um Tetra (Band 2)
Autor: Sabine Schulter
Herausgeber: Books on Demand
Preis für TB / E-Book: 14,99 / 4,99
Hier geht es zum Buch:

IMG_20170425_132744

Das beschwerliche Abenteuer durch das Himmelsgebirge liegt hinter Lana und ihren Gefährten. Der Weg hat ihnen viel abverlangt, doch ihr Ziel, die Menschenstadt Tetra, liegt nun direkt vor ihnen. Dort wollen sie die dunklen Mächte davon abhalten, in den Norden einzudringen und alles Leben zu zerstören.
Daher werden Lanas Fähigkeiten in den kommenden Schlachten gebraucht, um den verteidigenden Völkern einen Lichtblick in der beinahe ausweglosen Situation zu geben. Sie soll zur Botin der Götter werden.
Aber ist sie dafür schon bereit?

IMG_20170425_132807

Ich war ja schon von dem ersten Teil der Reihe begeistert und dieser Teil übertrifft meine Erwartungen nochmal. Vieles wurde auch geschickt in diesem Band wieder in Erinnerung gerufen was man nicht mehr ganz vor Augen hatte. Der Schreibstil von der Autorin ist wie im ersten Band locker und flüssig und man findet sich schnell wieder in die Geschichte ein.

Lana und Gray habe ich im ersten Band sofort in mein Herz geschlossen gehabt und auch manche Nebencharaktere lieb gewonnen, deswegen war ich erst recht gespannt wie die Reise der kleinen, doch recht unterschiedlichen, Gruppe weitergeht und welche Prüfungen noch vor ihnen liegen.  Lana sowie auch Gray müssen die ein oder andere schwere Entscheidung treffen und meist ihre Prinzipien hinten anstellen. Dies führt nicht nur einmal zu gewissen Konflikten. Man lernt auch auch neue Charaktere kennen die doch ganz interessant wirken und ich bin gespannt welche Rollen sie in diesem Krieg noch spielen werden.

…“Manchmal können wir uns nicht selbst entscheiden, zu was wir werden müssen, um den Frieden zu wahren.“ (Im Buch S.107)

In diesem Teil findet die Reise auch erstmal ein Ende da sie am Ziel angekommen sind. Man merkt schnell das dort Krieg herrscht und es wird schnell klar das dort neue Herausforderungen warten. Durch die detaillierte Beschreibung bekommt man auch einen sehr guten Überblick um Tetra und die Armeen auf beiden Seiten. Es gibt dadurch viele überraschende Wendungen die nicht nur einmal dafür sorgen das man die Luft anhalten muss. Was mir auch noch sehr gut gefallen hat ist die besondere Freundschaft zwischen den beiden Protagonisten Lana und Gray. Wobei ich mir da ja doch noch mehr wünsche zwischen den beiden 😉

Lana selbst erlernt in diesem Band noch 2 weitere Gestalten und es war schön zusehen das sie langsam aber sicher ihren Kampfgeist entwickelt und ihre Göttlichkeit richtig annimmt. Natürlich gab es auch die ein oder andere Szene die mich traurig gestimmt hat. Zudem war es wahrlich wieder eine Achterbahn der Gefühle, man war hin und her gerissen zwischen Wut,Trauer, Freude und vor allem Hoffnung.

Alles in Allem geht es in diesem Buch nicht nur gut gegen Böse sondern auch um Freundschaft,Solidarität und Hoffnung. Durch viele Wendungen bleibt es durchgehend spannend und ich freue mich schon riesig auf Band 3.

IMG_20170425_133243

Advertisements

4 Kommentare zu „Rezension: Mederia – Kampf um Tetra von Sabine Schulter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s