Allgemein

Rezension: Amrita – Am Ende beginnt der Anfang von Aditi Khorana

PicsArt_08-20-10.10.28Amrita – Am Ende beginnt der Anfang
Autor: Aditi Khorana
Herausgeber: Dressler Verlag
Preis für TB / E-Book: 17,99 / 12,99
Kaufen bei Amazon
Weitere Bände: Einzelband

IMG_20170425_132744

Dein Schicksal ist ein Buch, das du selbst schreibst! Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert. Gemeinsam mit der Sklavin und Seherin Thala gelingt Amrita die Flucht und beide machen sich auf den Weg, die »Bibliothek aller Dinge« zu finden, um das Schicksal der Welt zu ändern und schließlich zurück in die Vergangenheit zu reisen: an den Punkt, wo das Unheil begann. Doch was, wenn der einzige Weg, ihren Vater und ihr Land zu retten, bedeutet, dass Amrita sich selbst und ihre große Liebe opfern muss?

IMG_20170425_132807

Als ich dieses Cover gesehen habe, dachte ich nur wow wie genial. Es erinnert wirklich vom Stil her an 1001 eine Nacht, es lädt regelrecht zum träumen ein. Der Klappentext selbst macht auch sehr neugierig auf die Geschichte und man fragt sich was das alles zu bedeuten hat und ob Amrita dazu bereit ist. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und man taucht sogleich in diese orientalische Welt ein und kann sie kaum aus der Hand legen. Das führt dazu das man es innerhalb kürzester Zeit durchliest und hin und weg ist.

… “ Heute weiß ich, dass alles – mein Vater, dieser Augenblick, jede Erfahrung, die uns zu dem macht, was wir sind -, das alles vergänglich ist, sich in Luft auflöst, ehe wir Gelegenheit haben, es zu begreifen. …“ ( Im Buch S. 11)

In der Geschichte geht es um die Prinzessin Amrita, die zukünftige Herrscherin von Shalingar. Ihr steht ein schweres Schicksal bevor, denn sie soll mit der Heirat von Kaiser Sikander von Makedon, ihren Vater aber vor allem ihr Königreich schützen. In Makedon wird sie dann in seinem Harem leben, was ihr ganz und gar nicht gefällt. Sie möchte etwas von der Welt sehen und vor allem nicht eingesperrt sein, denn als Frau hat man keinerlei Rechte und darf nicht regieren. Dazu kommt noch das der Kaiser genauso alt ist wie ihr Vater Chandravev. Er ist bekannt dafür ein grausamer und gnadenloser Herrscher zu sein, der sich nicht scheut Handelspartner vernichten zu lassen wenn er nicht das bekommt was er will. Aber kaum ist er ein paar Tage da überschlagen sich die Ereignisse und es wird nichts mehr so sein wie es vorher einmal war.

Ich finde das Prinzessin Amrita eine wirklich tolle und starke Protagonistin ist, klar ist sie eine Prinzessin und Anwärterin auf den Thron und das erwartet man auch von ihr sich so zu verhalten aber dennoch ist sie eine geistreiche, kämpferische und willensstarke Person die definitiv weiß was sie will. Im laufe der Geschichte lernt sie über sich hinaus zu wachsen und sich ihren Ängsten zu stellen was sie in meinem Augen noch viel stärker macht. Durch ihre Hoffnungen und Träume konnte ich sie sehr gut verstehen und für mich war das sehr authentisch.
Ach die Nebencharaktere waren wie ich finde sehr gut ausgearbeitet und ich konnte mit ihnen fühlen. Man lernt besonders die Seherin Thala und ihr bester Freund und Liebe Arjun kennen. Die teilweise ihren Weg begleiten.

Ich könnte von dieser Geschichte noch Stundenlang schwärmen, denn dieses Buch ist definitiv nicht vorhersehbar und das ist es ja was mich gerade so geflasht hat. Viele kleine Details die man am Anfang nicht so ahnt und sich nach und nach zu einem Gesamtbild formen was einen doch recht sprachlos zurücklässt das ist mehr als gelungen. Was ich auch sehr toll fand das die Liebe zwar ein Bestandteil ist aber nicht vorwiegend im Vordergrund steht wie es in anderen Geschichten der Fall ist. Ich könnte noch viel mehr erzählen wie ihr seht aber ich möchte auch nicht zuviel verraten.

Alles in allem ist dieses Buch sehr tiefgründig was ich so nicht erwartet habe, dazu steht auch noch etwas kleines im Nachwort. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gepackt, gefesselt und begeistert und ich kann euch diese großartige Geschichte nur an Herz legen! Es ist eine tolle und faszinierende Reise die Amrita macht mit viel Magie und Hoffnung! Für mich auch ein Jahres Highlight!

IMG_20170425_133243

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Rezension: Amrita – Am Ende beginnt der Anfang von Aditi Khorana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s